Kategorien
Events New Work

Souly Side Up!

Am 12. und 13. Mai fand im Linzer Posthof das 22butterfly Corporate Karisma Festival statt.

Am 12. und 13. Mai fand im Linzer Posthof das 22butterfly Corporate Karisma Festival statt – eine bunte Mischung aus Inspirationen rund um das Thema Unternehmenskultur.

Das Plakat zum Event.

“Souly Side Up! Wie Unternehmen ihrer Kultur mehr Leben einhauchen” – ein Event-Titel, gewählt mit dem Anspruch, Wirtschaftsbetriebe und Organisationen zu motivieren, ihre Kultur strategisch zu entwickeln. – Über 200 Interessierte vor Ort und unzählige mehr online folgten unserem Ruf und nahmen am 12. und 13. Mai live teil.

Und da Bilder bekanntermaßen weit mehr als erzählen als Worte, hier ein primär visueller Nachbericht aus der Perspektive unseres Fotografen Jürgen Grünwald:

Innerhalb von knapp 24 Stunden in vier thematischen Blöcken – “Soul”, “Purpose”, “Story” und “Art” – auf der Bühne: Steffi Burkhart (Human Capital Evangelistin), Simon Sagmeister (The Culture Institute), Georg Wolfgang (Culturizer), Georg Tarne (dwarfs and Giants), Franziska Fink (Beratergruppe Neuwaldegg), Patrick Rammerstorfer (Pro Active), Karin Krobath (Identifire), Herbert Kling (brandscore.at), Tim Leberecht (House of Beautiful Business), Gerhard Obermüller und Verena Hahn (Rubicom), Wolfgang Pastl (primeconcept+), Ana-Laura Lemke und Wolfgang Tonninger (Beyond Storytelling Network), Wolfgang Preisinger (Die Fabrikanten), Stefanos Pavlakis (Story Dealer), Doris Rothauer (Büro für Transfer), Cesy Leonard und Christiane Deibl (Die Radikalen Töchter). Großartig moderiert von: Ulrike Jung (hrdiamonds).

In den Diskussionsrunden: Thomas Olbrich (Culture Office) mit Silvia Schöpf (EWW) und Nicole Thurn (Newworkstories.com), Irene Bouchal-Gahleitner (Netural) mit Petra Spatt (Greiner Packaging) und Klaus Buchroithner (Vresh Clothing), Philippe Narval (SQUARE) mit Franzsika Fink (Beratergruppe Neuwaldegg), Steffi Burkhart (Human Capital Evangelistin) und Marc Mertens (A Hundred Years), Markus Pargfrieder (Responsive Spaces) mit Gerald Hanisch (Rubblemaster) und Ernst Demmel (cucocu.com) sowie Karin Wolf (Institut für Kulturkonzepte) mit Andrea Hummer (Kulturmanagerin) und Mario Sinnhofer (Künstler:in).

Breakout-Sessions boten Gerald Harringer (Die Fabrikanten), Rainer Peraus (CEOs for Future), Claudia Froschauer (primeconcept+), George El Khoury und Klaus Giller (worlk), Karin Krobath (Identifire) sowie Petra Mascher (cokreativ) an.

Das künstlerische Programm gestalteten die raumarbeiterinnen, Crystn Hunt Akron, Post Skriptum und Death Positiv.

Die Ausstellung #futurebfly enstand aus einer Kooperation mit CEOs for Future, wo wir im März und April 2022 Lehrlinge der ASFINAG, von Greiner Packaging, Nespresso Österreich und der Salzburg AG einluden, ihre Interpretation von “Nachhaltigkeit” und “Verantwortung” mit ihren Smartphones einzufangen. Begleitet wurden sie dabei von Wolfgang Lehner (Workshops, Kuration) und Cornelia Lehner (Koordination, Präsentation).

Das gesamte Programm: www.22butterfly.com.

Von Ernst Demmel

Seit 1999 Kreativer / Marketer / Stratege in der österreichischen Medien- und Digitalwirtschaft, zuvor in der Jugendkulturarbeit, in der Videoproduktion und als Texter am Werk. Master-Studien "Kultur- und Medienmanagement" sowie "Crossmedia Design & Development". Partner bei "DIE FABRIKANTEN". Bei Gelegenheit Vortragender und Autor von Fachartikeln. Lebensmittelpunkt (wenigstens die meiste Zeit) in Linz, Österreich.

Schreib' uns deine Meinung Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Die mobile Version verlassen